6500 km durch den Nordwesten der USA und Südwesten Kanadas

Auf dieser Seite stelle ich unsere komplette Reise 2012 (Mitte Mai bis Mitte Juni) mit Startpunkt  Denver und Zielort Seattle kurz in Textform und dann natürlich chronologisch mit Fotos vor.
Unsere 7. Nordamerika-Reise startete in Denver, wo wir abends gelandet sind. Nach einem kurzen Spaziergang am frühen Morgen durch die übersichtliche Innenstadt ging es gleich Richtung Süden zum Garden of the Gods nahe Colorado Springs, eine schöne Einstimmung auf die “roten Steine”. Am gleichen Tag ging die Fahrt weiter über Cripple Creek zu den Great Sand Dunes, Übernachtung in Alamosa.
Dann ging es weiter über den sehr schönen Hw 160 in’s Westernstädtchen  Durango. Am nächsten Tag über den wunderschönen Canyonlands Needles Overlook Richtung Moab zur Red Cliff Lodge. Von dort besuchten wir den tollen Arches NP und von nun an immer Richtung Norden. Von Salt Lake City über Antelope Island und den Bear Lake nach Jackson Hole. Von hier ist es nicht weit zum Yellowstone NP. Die Anfahrt durch den Teton NP war leider wegen starken Schneefalls nicht sehr “aussichtsreich”. Dafür waren 2 von 3 Tagen im phantastischen Yellowstone NP zwar kalt aber sonnig.
Nun ging es weiter rund 1000 km bis Calgary und Banff NP. Hier war das Wetter leider auch nicht immer auf unserer Seite. Von Banff ging es dann durch den Yoho NP nach Kelowna mitten im warmen
Okanagan Valley. Von dort weiter nach Vancouver wo uns besonders der Stanley Park beeindruckte, und dann mit der Fähre für 5 Tage nach Vancouver Island wo wir eine sehr schöne Strandwohnung in Parksville hatten. Vancouver Island hat neben der sehenswerten BC Hauptstadt  Victoria und dem Whale Watching viel Natur mit Regenwäldern und Bergen zu bieten. Von dort fuhren wir dann Richtung Seattle und beendeten unsere Reise nach 6500 km und knapp 4 Wochen.

Du kannst den Ablauf der “Diashow” natürlich selbst bestimmen, einfach mit der Maus zum unteren Bildrand, dann erscheinen die möglichen Optionen. Viel Spaß in Nordamerika!